Achtsamkeit


"Man kann Wellen nicht aufhalten,

aber man kann lernen zu surfen.“

(Jon Kabat Zinn)

Wir alle stehen unser ganzes Leben lang vor privaten, beruflichen oder gesundheitlichen Herausforderungen. Daran können wir nichts ändern. Wohl aber daran, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen. 

Was hat Achtsamkeit mit Stressbewältigung zu tun?


Durch die Anwendung der Achtsamkeit auch in Situationen, die mit Stress, Schmerz und unangenehmen Gefühlen verbunden sind, hört der Geist auf, automatisch gegen alle Unannehmlichkeiten anzukämpfen. Er wird ruhiger und gelassener und gewinnt eine neue Perspektive. Wir nehmen dann nicht nur die Dinge wahr, die schwierig und schmerzhaft sind, sondern auch die, die in Ordnung sind. Wir stellen sogar fest, dass dieser Teil meistens der Größere ist. Durch das Gewahrsein der eigenen Lebendigkeit haben wir die Chance, unser Leben auch im Angesicht von schwierigen Situationen harmonischer und erfüllter zu gestalten.

© Julia 2016